Skip to content. | Skip to navigation

Personal tools
Sections

Alke Martens, Jan Himmelspach, and Roland Ewald (2008)

Spiele und Simulation

In: Proceedings of the International Scientific E-Learning Baltics Conference, ed. by Hambach, S. and Martens, A. and Urban, B., pp. 53-62, Stuttgart, Fraunhofer IRB Verlag.

Modellbildung und Simulation sind schon seit langer Zeit Bestandteil der Entwicklung von Spielen, und auch von Game-based Learning Systemen. Im Gegensatz zu dieser langen Tradition steht die Tatsache, dass Forschungen in beiden Bereichen häufig parallel läuft. In Spielen wird häufig nicht expliziert, wie welche Modelle entwickelt wurden oder welche Simulationsalgorithmen verwendet werden. In Simulationssystemen werden oft Testszenarien entwickelt, die spielerischen Charakter haben, ohne das dies notwendiger Weise die Entwicklung von Game-based Learning oder von Spielen voran bringt. Da Forschung in Modellbildung und Simulation die Spielentwicklung voran bringen kann, und umgekehrt Spielszenarien interessante Testumgebungen für Experimente darstellen können, wird in diesem Papier der Ansatz gemacht, das Feld zu strukturieren. Dabei werden die drei Bereiche Modellbildung und Simulation, Spiele und Game-based Learning betrachtet.

Document Actions