Skip to content. | Skip to navigation

Personal tools
Sections

Steffen Maas (2006)

Transformation von UML 2.0 Zustandsmaschinen nach DEVS

Diplomarbeit, Universität Rostock.

State Charts sind eine intuitive und populäre Möglichkeit, reaktive Systeme grafisch zu modellieren. Im Bereich der Simulation hat der DEVS-Formalismus eine weite Verbreitung zur Spezifikation diskret-ereignisorientierter Modelle erfahren. DEVS ist ebenfalls eine mächtiges Mittel, um Modelle zu beschreiben und wurde von Zeigler als generelle Modellierungs- und Simulierungssprache eingeführt. Diese Arbeit beschreibt grundlegende Transformationskonzepte zwischen State Charts und DEVS und erläutert einen Algorithmus zur Umwandlung eines Teils von State Charts in eine allgemeine Notation für DEVS sowie in einem zweiten Schritt eine Umwandlung in eine spezielle Javasyntax für James II, die ausgeführt und werden kann und eine Simulation zulässt.

Document Actions